Leistungsübersicht Betreuungsrecht

Leistungsübersicht Betreuungsrecht Anwalt Heilbronn

1. Begriff

Ist ein Volljähriger nicht mehr in der Lage, für seine persönlichen Angelegenheiten zu sorgen, kann ihm ein Betreuer beigeordnet werden, der unter gerichtlicher Aufsicht für den Betroffenen handelt. Die Betreuung kann auf bestimmte Aufgabenkreise beschränkt werden, erstreckt sich aber im individuellen Fall unter Umständen auf jegliche Rechtsgeschäfte sowie den Bereich der Gesundheitsfürsorge.

Insoweit ersetzt die Betreuung die früher gebräuchliche „Entmündigung“. Der Betroffene ist im Rahmen eines Betreuungsverfahrens anzuhören. Es kann ratsam sein, sich anwaltlicher Hilfe auch insoweit zu bedienen.

Betreuungsrecht Heilbronn Anwalt Kanzlei

2. Verfahrenspflegschaften

Betreuungsgerichte können einem Betroffenen einen eigenen Anwalt von Amts wegen beiordnen, der als „Verfahrenspfleger“ bezeichnet wird.

Seine Aufgabe ist es, im Rahmen eines Betreuungs-, Unterbringungs- oder ähnlich gelagerten Verfahrens zu prüfen, ob die Rechte des Betroffenen gewahrt sind, und mit ihm rechtliche Gestaltungsmöglichkeiten umzusetzen sowie auf Wunsch des Betroffenen auch Rechtsmittel gegen eine Entscheidung des Gerichts einzulegen.

Insoweit besteht ein langjähriger Erfahrungsschatz und großes Interesse an einem persönlichen Einsatz für die Betroffenen.

3. General- und Vorsorgevollmachten

Für den Krankheitsfall kann die Einrichtung einer gesetzlichen Betreuung weitgehend vermieden werden. Im Rahmen der Gesundheitsfürsorge ebenso wie im rechtsgeschäftlichen Bereich können weitgehende Handlungsvollmachten erteilt werden. Bei der Gestaltung und der Information über Rechtsfolgen helfe ich gern. In der Erarbeitung individueller Texte für Patientenverfügungen bin ich erfahren.